Top

Die architektur der zukunft ist nachhaltig

Das Konzept der nachhaltigen Architektur entstand erstmals in den 60er Jahren als das Bewusstsein für die zerstörerischen Auswirkungen der Bauindustrie die Notwendigkeit hervorrief, grüne Lösungen zu finden,unter Verwendung weniger invasiver Materialien und dem Anliegen öffentliche und private Gebäude in Einklang mit der Umwelt zu bringen.

Dank dieser Bewegung haben heute viele Unternehmen diese Philosophie übernommen und nachhaltige Gebäude entworfen. Eines der interessantesten aufstrebenden Architekturbüros in Europa ist OhLab (ohlab.net), Preisträger der renommierten Auszeichnung IED Madrid 2017 für das beste Ökodesign-Projekt.

Das Büro unter der Leitung von Paloma Hernaiz und Jaime Oliver wurde ursprünglich in Shanghai, später in Madrid gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Palma de Mallorca.

Inspiriert von der bezaubernden Natur der Insel, widmen sich die Architekten von OhLab der Entwicklung von Projekten und Strategien, die auf maximale Energieeffizienz, konstante Baukosten und die Förderung von Umwelt- und Nachhaltigkeitswerten abzielen.

Zu seinen interessantesten Projekten gehören Casa MM, Casa Tramontana und der neue Paseo Mallorca 15, der noch in Arbeit ist. Alle diese Konstruktionen folgen den Standards des Passivhauskonzepts: Wärmedämmung, Raumluftqualität und reduzierter Energieverbrauch, Anpassung an die Sonnenausrichtung und die Neigung des Grundstücks.

Außerdem, dank Solarthermieanlagen, Regenwassersammelsystemen und Landschaftsanlagen mit Innengärten stellen die Projekte von OhLab die perfekte Verbindung zwischen Designqualität, Komfort und Nachhaltigkeit dar. Eine echte grüne Inspiration für die Häuser der Zukunft.

R: ÁGATA SILVA P: OHLAB